Wir unterstützen Stadtmacher
in Weißwasser/O.L.
1. Förderperiode
Anmeldung bis 1. März 2024
Previous slide
Next slide
unsere Möglichkeiten

Eure Ideen

Gibt es schon eine Idee, die spannend klingt und zum Thema passt?

Ihr wisst noch nicht wirklich, in welche Richtung es gehen könnte, aber möchtet gern mitmachen? Dann schaut doch mal auf unsere Möglichkeiten, ob was dabei ist. Dort gibt es auch ein paar Beispiele. Denn es muss nicht gleich der ganz große Wurf mit Festival und Co. sein. Auch ein Kunstprojekt oder eine Diskussionsrunde sind Teil der demokratischen Auseinandersetzung, wenn mehr als 1 Person daran beteiligt ist. Traut Euch mal, was auszuprobieren, was Ihr schon immer mal machen wolltet.

Gemeinschaftssinn leben

GEGEN EXTREMISMUS UND DISKRIMINIERUNG

Ziele:

Demokratisches Werteverständnis

Toleranz und Meinungsvielfalt

Dialogangebote

Akzeptanz und Meinungen

KRITISCHE MEINUNGEN AKZEPTIEREN LERNEN

Ziele:

Aufklärung und Information

Moderne Medien

Kinder und Jugendliche

AN DEMOKRATISCHEN PROZESSEN BETEILIGEN

Ziele:

Jugendforum

Partizipative Projekte

Austausch mit Gleichgesinnten

UND STIGMATISIERUNG ENTGEGENWIRKE

Ziele:

Gleichgesinnte

Diskriminierung

unser Angebot

Projekt-unterstützung

Woher kommt das Geld für die Projekte eigentlich?

In ganz Deutschland werden Kommunen mit Partnerschaften für Demokratie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  im Rahmen des  Bundesprogramms Demokratie leben! unterstützt.

Dazu werden den geförderten Kommunen jährlich Gelder für einen Aktionsfonds sowie einen Jugendfonds zur Verfügung gestellt. Aus diesen Fördertöpfen werden konkrete Einzelmaßnahmen und Projekte finanziert.

Teilnehmen können alle, die sich für Toleranz und Demokratie einsetzen. Anträge zur Durchführung von Projekten zu den Programmzielen können von gemeinnützigen Vereinen, religiösen Gemeinschaften, Initiativen und nicht-staatlichen Organisationen gestellt werden.

Für 2024 stehen vorbehaltlich der Förderzusage durch das Bundesministerium, im Aktions- und Initiativfond €53.277,78 und im Jugendfond €25.000,00 zur Verfügung.

unser Maßstab

Demokratie

Entscheidungen werden durch die Mehrheit getroffen!

Das klingt oft einfacher, als es ist. Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ zeigt durch eine Vielzahl an Projekten, wie es gehen kann. Dazu braucht es eine Struktur, und hier zeigen wir Euch, wie die aussieht und vor allem, wie Ihr MITMACHEN könnt:

In der Partnerschaft für Demokratie Stadt Weißwasser/O.L. – und in allen anderen Partnerschaften auch – kommen Verantwortliche aus der kommunalen Politik und Verwaltung und Aktive aus der Zivilgesellschaft zusammen. Sie handeln auf lokaler Ebene, um Demokratie und Vielfalt zu fördern und Extremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit zu reduzieren.

Das geschieht durch Projekte, die Ihr anschieben und umsetzen könnt. Die Koordinierungs- und Fachstelle (KuF) unterstützt Euch bei der Beantragung. Diese Anträge werden dann durch den Begleitausschuss geprüft und bewertet. Eine positive Bewertung sollte zu einer Bewilligung durch die Stadtverwaltung führen.

Ein persönliches Antragsgespräch ist vor Antragseinreichung zwingend erforderlich.

Eure Dokumente zum

Download

Weitere Unterlagen erhaltet Ihr von uns persönlich

Antragsvorlage_PfD_WSW

Antragsformular

Ein persönliches Antragsgespräch ist vor Antragseinreichung zwingend erforderlich! Ansonsten erfolgt keine Antragsbearbeitung.

Nachweis_Einnahmen_Abrechnung_PfD_WSW

Nachweis Einnahmen

Nur notwendig, wenn Sie im Antrag Einnahmen deklariert haben.

PFD Weißwasser/O.L.

Projekte

Zur Inspiration und Dokumentation

Aus dem Jahr 2023

Eure

Ansprechpartner

Das Programm hat mehrere Ansprechpartner.

Romy Ganer

KUF – KOORDINIERUNGS- UND FACHSTELLE

Ansprechpartner und Begleiter für die Antragsteller vor Ort

Albert-Schweitzer-Ring 32 
02943 Weißwasser O./L.

pfd-wsw@snl.gmbh 

Fester Sprechtag: Donnerstag von 9:00 – 15:00 Uhr

Wulf Stibenz

WEISSWASSER/O.L., STADTVERWALTUNG

Rechtlichen Themen in direktem Bezug zum Programmbüro

Marktplatz
02943 Weißwasser/O.L.

wulf.stibenz@weisswasser.de

unser Gremium

Begleitausschuss

Ein wesentliches Element der Partnerschaft für Demokratie

Der Begleitausschuss setzt sich aus 13 Mitgliedern verschiedener lokaler Träger und Institutionen zusammen.

von links:
Antonia Mertsching, Paul-Max Lampe, Thorsten Rennhak, Sven Staub, Frank Schwarzkopf, Torsten Safarik, Christina Piche, Susann Lill, Hubert Fenske. Nicht auf dem Foto: Michael Gloyna, Gregor Schneider, Natalia Kühn, Thomas Jurk

Dieses Projekt wird

Gefördert durch

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner